5 VIP mit Fibromyalgie

Fibro

Prominente mit Fibromyalgie

Fibromyalgie ist eine schmerzhafte Krankheit mit unbekannten Ursachen. Oft Symptomkomplex:

  • weit verbreitete Schmerzen
  • Steifigkeit
  • Probleme mit der Verdauung
  • Kopfschmerzen
  • Taubheit in Händen und Füßen
  • Schwierigkeiten der Müdigkeit und des Schlafes
  • Angst und Depression

Nach Schätzungen des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) leiden etwa 2 Prozent der Erwachsenen in den USA an Fibromyalgie. Es ist auch häufiger bei Frauen mittleren Alters, obwohl die Gründe nicht bekannt sind.

Es gibt viele unbekannte Aspekte der Fibromyalgie, die Aufmerksamkeit benötigen, um Menschen mit dieser Erkrankung besser zu helfen. Ein kleiner Prozentsatz der Bevölkerung wird mit Fibromyalgie diagnostiziert. Aber die tatsächliche Anzahl ist viel mehr diagnostiziert.

Wie bei anderen Krankheiten unterscheidet Fibromyalgie nicht. Andere Prominente mit der Bedingung haben es mehr denn je. Mehr Informationen darüber, was sie über Fibromyalgie zu sagen haben.

Mehr: Fibromyalgie real oder imaginär? “

Werbung

1. Morgan Freeman

Morgan Freeman

Morgan Freeman ist eine Berühmtheit, die überall zu sein scheint, sei es im Kino, in den Stimmen für Cartoons, die Rollen erzählen. Darüber hinaus ist Freeman auch ein starker Befürworter für das Bewusstsein der Fibromyalgie.

In einem Interview mit dem Esquire   Magazine kann Freeman aufgrund ihrer Fibromyalgie nicht mehr über Aktivitäten wie Segeln sprechen. Doch er wollte, dass die Leser wissen, dass der Zustand noch nicht ganz düster ist. Er sagte: “Es gibt einen Punkt über Veränderungen wie diesen – einen. Ich muss weiter gehen, zu anderen Designs von mir – sogar. Ich spiele Golf. Arbeitet noch. Und ich kann nur glücklich sein über die Erde zu gehen. “Das Leben ist nicht auf Fibromyalgie beschränkt, und Freeman möchte, dass andere es wissen.

2. Sinead O’Connor

Sinead

Dieser Singer-Songwriter ist kontroversen und sensiblen Themen nicht fremd. Trotz seines Talents und der Aufnahme von Grammy 2013 sagte O’Connor, dass sie plötzlich die Musikindustrie verlassen hat. Sie schrieb ihre Abreise auf starke Schmerzen und Müdigkeit durch Fibromyalgie zurück. Anfangs wurde O’Connor zitiert, dass seine musikalische Karriere fällig sei. “Es hat mich unsichtbar gemacht. Mord meine Seele. Ich werde nie wieder zur Musik gehen “, verkündete sie.

O’Connor hatte seinen Anteil an gesundheitlichen Problemen einschließlich bipolarer Störung, posttraumatischem Stress und Hysterektomie-Genesung. Nachdem er sich von seiner Karriere verabschiedet hatte, sagte O’Connor später: “Wenn du etwas wie Fibromyalgie bekommst, ist es eigentlich ein Geschenk, weil du dein Leben neu bewerten musst. “O’Connor ist inzwischen zu seiner musikalischen Karriere zurückgekehrt.

3. Janeane Garofalo

Seit ihrer Karriere in den 1990er Jahren brachte die Komikerin Janeane Garofalo das Publikum mit seinem Sinn für Humor und Zynismus zum Lachen. Während Garofalo im Laufe der Jahre eine breite Palette von Themen behandelte, hat seine Gesundheit kürzlich die Bühne übernommen. Es wurde nicht oft in Interviews oder anderen formellen Settings zitiert. Aber sie erzählt von ihrer Fibromyalgie als Teil seines Stehakts. Im Jahr 2009 erzählte sie ihrem Publikum: “Ich wusste nicht, dass ich nicht chronisch zufrieden bin” in Bezug auf seine neuen Antidepressiva im Zusammenhang mit der Behandlung.

Andere Prominente haben gezeigt, dass es wichtig ist, bei der Behandlung von Fibromyalgie eine positive Einstellung zu bewahren. Und wie Garofalo zeigt, kann es auch helfen, gelegentlich zu lachen.

Weiterlesen: Wie beeinflusst Fibromyalgie insbesondere Frauen? “

4. Jo Gast

Jo Guest ist ein ehemaliges britisches Model, das wegen schwerer Fibromyalgiesymptome seine Karriere aufgeben musste. In einem Artikel in der Daily Mail von 2008 war Gast ziemlich unverblümt darüber, wie Fibromyalgie sein Leben verändert hat. “Zuerst dachte ich, es wäre nur ein Virus, aber es hörte einfach nicht auf. Ich stand auf und war den ganzen Morgen krank und musste nach – mittags im Bett “, erinnert sich – es. Der Arzt des Gastes konnte zunächst nicht verstehen, was mit ihr vor sich ging. “Wenn Sie das Krankenhaus verlassen und Sie sagten, dass alles normal ist, sollten Sie glücklich sein, aber ich möchte nicht hören, dass alles normal ist – ich will nur sagen, was ist los mit mir”, – sagte sie.

Seit 2008 wurde bei früheren Behandlungsmaßnahmen, die Menschen mit Fibromyalgie eine bessere Lebensqualität ermöglichen, mehr Bewusstsein dafür geschaffen. Das Ausmaß der Mystery-Bedingung ist jedoch in der Tat Karriereentwicklung, wie im Fall von Kunden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *