Somatische Schmerzen und Fibromyalgie

Somatische Schmerzen und Fibromyalgie

somatischer Schmerz

Es wird geschätzt, dass etwa 100 Millionen Amerikaner mit irgendeiner Form von chronischen Schmerzen behandeln. Wie Sie sich vorstellen können, verbringen Ärzte viel Zeit versucht, Wege zu finden, um diesen Schmerz zu behandeln. Deshalb haben sie ein System geschaffen, die ihnen Schmerzen kategorisieren kann.

Grundsätzlich gibt es drei große Kategorien von Schmerz: nozizeptiven, neuropathische und idiopathische. Aber es gibt auch viele Untergruppen, darunter eine, die besonders interessant sein für Menschen mit Fibromyalgie, somatische Schmerzen.

Was ist also der somatische Schmerz? Warum ist es relevant für Fibromyalgie? Und was können Sie tun, um sie zu behandeln?

Was ist Somatische Schmerzen?

Somatischer Schmerz ist in der breiten Kategorie von Nozizeptorschmerzen eingestuft. Nozizeptorschmerzen wird durch kleine Rezeptoren in der Haut und das Gewebe unterhalb genannt Nozizeptoren verursacht. Wenn Nozizeptoren verletzt, wie wenn Sie schneiden, senden sie elektrische Signale entlang der Nerven an das Gehirn.

Das Gehirn interpretiert diese Signale dann als Schmerz und sendet Signale entlang der Nerven in den Bereich zurück, wo die Nozizeptoren befinden. Deshalb, wenn Sie schneiden den Arm schmerzt, wo die Haut verletzt wurde, obwohl der Schmerz wirklich im Gehirn beginnt.

Auch löst diesen somatischen Schmerzen Nozizeptoren, aber der Begriff „somatische Schmerzen“ bezieht sich auf Schmerz, besonders weiche Körpergewebe, wie Haut, Bindegewebe und Muskulatur ist.

Und es gibt zwei verschiedene Arten von somatischem Schmerz: oberflächliche und tief. Oberflächliche somatischer Schmerz ist Schmerz, die Haut und die Schleimhäute hat. Jede Beschädigung dieses Gewebe als Schnitt, Verbrennungen oder Infektion führt zu körperlichen Schmerzen.

tief somatischer Schmerz tritt in dem Gewebe unter der Haut, wie die Gelenke, Knochen oder Sehnen. Wenn Sie einen Muskel im Bein ziehen, erleben Sie tief somatischen Schmerzen. Das gleiche gilt für Erkrankungen wie Arthritis, die Schwellung des Bindegewebes des Gelenkes führt.

oberflächlicher Schmerz ist in der Regel eher wie ein scharfen, stechenden oder brennendes Gefühl während tiefer Schmerz mehr zu sein wie ein Pochen scheint, oder drückender Schmerz.

Offensichtlich ist es eine sehr breite Kategorie. Und es gibt eine Reihe von Bedingungen, die zu körperlichen Schmerzen führen können.

Während die Schmerzen der Fibromyalgie als idiopathische Schmerzen eingestuft sind, Menschen, die an Fibromyalgie leiden, sind auch eher eine Reihe von diesen Bedingungen zu entwickeln.

Somatische Schmerzen und Fibromyalgie

Fibromyalgie erhöht das Risiko für eine Reihe von Bedingungen zu entwickeln. Einige der häufigsten sind Autoimmunerkrankungen.

Autoimmunerkrankungen gehören solche Dinge wie Arthritis, Lupus oder Sjögren-Syndrom. Diese Bedingungen treten auf, wenn das Immunsystem beginnt das Gewebe, was zu Entzündungen attackieren. In Arthritis beginnt Gelenkgewebe oder Synovium zu quellen.

Wenn Sie Lupus haben, Gewebe greift das Immunsystem im ganzen Körper, einschließlich der Haut. Menschen mit Lupus manchmal großen Hautausschlag entwickeln. Diese Ausbrüche sind sehr empfindlich gegen Licht und UV-Exposition kann somatische Schmerzen verursachen.

Und das Sjögren-Syndrom greift die Schleimhäute. Als Ergebnis sie quellen und die Membranen verlieren die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu produzieren. Dies kann zu erheblichen Schmerzen führen wie die Membranen nach und nach beschädigt werden.

Glücklicherweise gibt es Dinge, die Sie tun können, um Schmerzen zu behandeln.

Was können Sie es tun zu behandeln?

Welche Art von Behandlung, die Sie offensichtlich brauchen, hängt von der Bedingung ist, was es verursacht. Die häufigsten Formen der Schmerztherapie sind einfach, over-the-counter Schmerzmittel. Diese Arbeit durch die Enzyme blockieren, die Entzündung zu produzieren, die für die Behandlung von Autoimmunerkrankungen groß macht.

Sie sind ‚zu groß für kleinere Verletzungen zusammen mit einiger grundlegenden Ersten Hilfe. Für tiefen Schmerz, ist das betroffene Gebiet Einfrieren oft hilfreich, um die Menge an Schmerzen zu reduzieren Sie fühlen.

Bei schwereren Schmerzen verschreiben Ärzte oft physikalische Therapie oder Opioid-Analgetika. Opioide gehören zu den wirksamsten Werkzeuge, die wir für die Behandlung von starken Schmerzen. Aber sie tragen auch einige ernsthafte Risiken. Opioid-Todesfälle durch Überdosierung sind ein wichtiges Anliegen in vielen Ländern. Die CDC schätzt, dass etwa 91 Amerikaner jeden Tag von Opioiden sterben.

Und sie tragen eine ernste Gefahr einer körperlichen Abhängigkeit, wo Ihr Körper Medikamente Funktion benötigt. Dies bedeutet nicht, dass Opioide nicht nützlich sein kann, um Schmerzen zu kontrollieren. Aber es ist extrem wichtig, dass sie verantwortungsvoll zu nehmen und immer eine medizinische Empfehlung folgen.

Wenn Sie Schmerzen auftreten, ist es immer am besten, einen Arzt zu konsultieren. Sie sollten in der Lage sein, Ihnen Empfehlungen einer Diagnose und Behandlung zu geben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *